Mein Warenkorb
0 produkte0,00 $

SparkFun FreeSoC2 Development Board – PSoC5LP

Das FreeSoC2-Entwicklungsboard von SparkFun basiert auf dem ARM Cortex PSoC5LP.


Ein PSoC (Programmable System on a Chip) kombiniert die Fähigkeiten programmierbarer Chips mit denen von Mikrocontrollern in einem Gehäuse.


Da die programmierbare Logik zwischen den Pins und die Peripherie gelegt wurde, erlaubt das FreeSoC2 das Routing jeder Funktion zu jedem Pin!


Darüber hinaus bietet das PSoC eine Anzahl programmierbarer Blöcke, mit denen der Anwender arbiträre digitale und analoge Schaltungen für die jeweilige Anwendung definieren kann.

Regulärer Preis: 58,00 $

Sonderpreis 35,00 $

Lieferbar

Versand erfolgt voraussichtlich in 5 Tagen

Entwicklungs-Board FreeSoC2 PSoC®_5LP

Das FreeSoC2-Entwicklungsboard von SparkFun basiert auf dem ARM Cortex PSoC5LP. Ein PSoC (Programmable System on a Chip) kombiniert die Fähigkeiten programmierbarer Chips mit denen von Mikrocontrollern in einem Gehäuse. Da die programmierbare Logik zwischen den Pins und die Peripherie gelegt wurde, erlaubt das FreeSoC2 das Routing jeder Funktion zu jedem Pin! Darüber hinaus bietet das PSoC eine Anzahl programmierbarer Blöcke, mit denen der Anwender arbiträre digitale und analoge Schaltungen für die jeweilige Anwendung definieren kann.

 

Zwei Controller an Bord

Das FreeSoC2-Board von SparkFun hat zwei Controller an Bord: ein CY8C5868LTI-LP039 und ein CY8C5888AXI-LP096. Der erste dient als Debugger/Programmer für den zweiten Chip, auf dem der Anwendungs-Code als Ziel installiert ist. Beide Chips enthalten einen Cortex-M3-Rechenkern, 256 KB Flash-Speicher, 64 KB SRAM und 2 KB EEPROM. Der einzig relevante Unterschied der beiden Chips ist die Gehäuse-Größe und der Takt. Das Ziel steckt in einem TQFP-100-Gehäuse mit 72 I/O-Pins und läuft mit einem Takt von 80 MHz, während der andere Chip im QFN-68-Gehäuse und 48 I/O-Pins etwas kleiner ist und 67 MHz getaktet ist. FreeSoC2 unterstützt sowohl 5-V- als auch 3,3-V-I/O-Pegel.

 

Standard-Arduino-IDE

Mit einem einfachen Upload neuer Firmware wird PSoC5LP auch von Arduino unterstützt, so dass man nun auch Code für das Board mit der Standard-Arduino-IDE entwickeln kann. Das Board dupliziert die Funktionen der Hardware-Peripherie eines Arduino Uno R3 mit den richtigen Pins, so dass viele Beispiele, Libraries und auch Shields mit diesem Board funktionieren. Doch um das Maximum aus diesem Board herauszuholen, verwendet man besser die PSoC Creator IDE (die kostenlos und ohne Einschränkungen von Cypress Semiconductor zur Verfügung gestellt wird). Die PSoC Creator Software ist im Moment allerding nur für Windows erhältlich.

 

Features:

  • CY8C5868LTI-LP039 & CY8C5888AXI-LP096 Cortex-M3-Prozessor-Cores
  • 256 KB Flash Memory (pro Core)
  • 64 KB SRAM (pro Core)
  • 2 KB EEPROM (pro Core)
  • Zu Arduino Uno R3 kompatible Header

Dokumente:

Artikel-Nr. 18239
Hersteller Sparkfun

Video

Artikelschlagworte

Benutzen Sie Leerzeichen um Schlagworte zu trennen. Benutzen Sie (') für Phrasen.

Ihre Meinung zum Produkt

Wie bewerten Sie dieses Produkt? *

1 2 3 4 5
Qualität
Wert
Preis
  • Reload captcha

Kontakt