iLabs Challenger RP2040 LoRa (EU868)

  • HerstelleriLabs

Beschreibung

Challenger RP2040 LoRa ist ein Arduino/CircuitPython-kompatibles Mikrocontroller-Board im Adafruit Feather-Format, das auf dem Raspberry Pi Pico (RP2040)-Chip basiert.

Der Transceiver verfügt über ein LoRa-Langstreckenmodem, das Spread-Spectrum-Kommunikation über große Entfernungen und hohe Störfestigkeit bei minimalem Stromverbrauch ermöglicht.

LoRa

Das integrierte LoRa-Modul (RFM95W) kann mit einem kostengünstigen Kristall und einer kostengünstigen Stückliste eine Empfindlichkeit von über -148 dBm erreichen. Die hohe Empfindlichkeit in Kombination mit dem integrierten +20-dBm-Leistungsverstärker ergibt ein branchenführendes Link-Budget und ist somit optimal für jede Anwendung, die Reichweite oder Robustheit erfordert. LoRa bietet außerdem erhebliche Vorteile sowohl bei der Blockierung als auch bei der Selektivität gegenüber herkömmlichen Modulationstechniken und löst den traditionellen Design-Kompromiss zwischen Reichweite, Störfestigkeit und Energieverbrauch.

Der RFM95W ist über den SPI-Kanal 1 und einige GPIOs, die für die Signalisierung erforderlich sind, mit dem RP2040 verbunden. Ein U.FL-Anschluss dient zum Anschließen Ihrer LoRa-Antenne an die Platine.

  • Maximales Link-Budget von 168 dB
  • +20 dBm – 100 mW konstanter HF-Ausgang vs. V-Versorgung
  • +14 dBm Hochleistungs-PA
  • Programmierbare Bitrate bis zu 300 kbps
  • Hohe Empfindlichkeit: bis zu -148 dBm
  • Kugelsicheres Frontend: IIP3 = -12,5 dBm
  • Ausgezeichnete Blockierimmunität
  • Niedriger RX-Strom von 10,3 mA, 200 nA Registererhaltung
  • Vollständig integrierter Synthesizer mit einer Auflösung von 61 Hz
  • FSK-, GFSK-, MSK-, GMSK-, LoRaTM- und OOK-Modulation
  • Eingebauter Bitsynchronisator zur Taktwiederherstellung
  • Präambelerkennung
  • 127 dB Dynamikbereich RSSI
  • Automatische HF-Erkennung und CAD mit ultraschnellem AFC
  • Paket-Engine bis zu 256 Bytes mit CRC

Technische Daten

Mikrocontroller RP2040 von Raspberry Pi (133 MHz Dual-Core Cortex-M0)
SPI Zwei SPI-Kanäle konfiguriert (zweiter SPI mit RFM95W verbunden)
I²C Ein I²C-Kanal konfiguriert
UART Ein UART-Kanal konfiguriert
Analogeingänge 4 analoge Eingangskanäle
Funkmodul RFM95W von Hope RF
Flash-Speicher 8 MB, 133 MHz
SRAM-Speicher 264 KB (aufgeteilt in 6 Bänke)
USB 2.0-Controller Bis zu 12 MBit/s volle Geschwindigkeit (integriertes USB 1.1 PHY)
JST-Batterieanschluss 2,0 mm Teilung
LiPo-Ladegerät an Bord 450 mA Standard-Ladestrom
Abmessungen 51 x 23 x 3,2 mm
Gewicht 9 g

Downloads

Produktformular

Challenger RP2040 LoRa ist ein Arduino/CircuitPython-kompatibles Mikrocontroller-Board im Adafruit Feather-Format, das auf dem Raspberry Pi Pico (RP2040)-Chip basiert. Der Transceiver verfügt über... Weiterlesen

Keine Bewertungen

€ 24,95 inkl. MwSt.
Mitglieder € 22,46

      Details

      SKU: 20481
      EAN: 020481

      Beschreibung

      Challenger RP2040 LoRa ist ein Arduino/CircuitPython-kompatibles Mikrocontroller-Board im Adafruit Feather-Format, das auf dem Raspberry Pi Pico (RP2040)-Chip basiert.

      Der Transceiver verfügt über ein LoRa-Langstreckenmodem, das Spread-Spectrum-Kommunikation über große Entfernungen und hohe Störfestigkeit bei minimalem Stromverbrauch ermöglicht.

      LoRa

      Das integrierte LoRa-Modul (RFM95W) kann mit einem kostengünstigen Kristall und einer kostengünstigen Stückliste eine Empfindlichkeit von über -148 dBm erreichen. Die hohe Empfindlichkeit in Kombination mit dem integrierten +20-dBm-Leistungsverstärker ergibt ein branchenführendes Link-Budget und ist somit optimal für jede Anwendung, die Reichweite oder Robustheit erfordert. LoRa bietet außerdem erhebliche Vorteile sowohl bei der Blockierung als auch bei der Selektivität gegenüber herkömmlichen Modulationstechniken und löst den traditionellen Design-Kompromiss zwischen Reichweite, Störfestigkeit und Energieverbrauch.

      Der RFM95W ist über den SPI-Kanal 1 und einige GPIOs, die für die Signalisierung erforderlich sind, mit dem RP2040 verbunden. Ein U.FL-Anschluss dient zum Anschließen Ihrer LoRa-Antenne an die Platine.

      • Maximales Link-Budget von 168 dB
      • +20 dBm – 100 mW konstanter HF-Ausgang vs. V-Versorgung
      • +14 dBm Hochleistungs-PA
      • Programmierbare Bitrate bis zu 300 kbps
      • Hohe Empfindlichkeit: bis zu -148 dBm
      • Kugelsicheres Frontend: IIP3 = -12,5 dBm
      • Ausgezeichnete Blockierimmunität
      • Niedriger RX-Strom von 10,3 mA, 200 nA Registererhaltung
      • Vollständig integrierter Synthesizer mit einer Auflösung von 61 Hz
      • FSK-, GFSK-, MSK-, GMSK-, LoRaTM- und OOK-Modulation
      • Eingebauter Bitsynchronisator zur Taktwiederherstellung
      • Präambelerkennung
      • 127 dB Dynamikbereich RSSI
      • Automatische HF-Erkennung und CAD mit ultraschnellem AFC
      • Paket-Engine bis zu 256 Bytes mit CRC

      Technische Daten

      Mikrocontroller RP2040 von Raspberry Pi (133 MHz Dual-Core Cortex-M0)
      SPI Zwei SPI-Kanäle konfiguriert (zweiter SPI mit RFM95W verbunden)
      I²C Ein I²C-Kanal konfiguriert
      UART Ein UART-Kanal konfiguriert
      Analogeingänge 4 analoge Eingangskanäle
      Funkmodul RFM95W von Hope RF
      Flash-Speicher 8 MB, 133 MHz
      SRAM-Speicher 264 KB (aufgeteilt in 6 Bänke)
      USB 2.0-Controller Bis zu 12 MBit/s volle Geschwindigkeit (integriertes USB 1.1 PHY)
      JST-Batterieanschluss 2,0 mm Teilung
      LiPo-Ladegerät an Bord 450 mA Standard-Ladestrom
      Abmessungen 51 x 23 x 3,2 mm
      Gewicht 9 g

      Downloads

      Kürzlich angesehene Produkte

      Login

      Passwort vergessen?

      Sie haben noch kein Konto?
      Konto erstellen