Adafruit Zero Spionagekamera für Raspberry Pi Zero (Fokalwinkel von 160 Grad)

  • HerstellerAdafruit

Beschreibung

Ist dein Haus von Geistern heimgesucht? Oder bist du vielmehr überzeugt, dass dein Haus von Geistern heimgesucht wird, aber du konntest es nie beweisen, weil du nie eine Kamera hattest, die mit deinem Raspberry Pi Zero kompatibel war und dennoch klein genug war, dass die Geister sie nicht bemerken würden?

Zum Glück ist die Spionagekamera für den Raspberry Pi Zero kleiner als ein Daumennagel und hat eine ausreichend hohe Auflösung, um Personen, Geister oder wonach auch immer du suchst, zu erkennen. Sie hat etwa die Größe einer Handykamera – das Modul ist nur 8,6 x 8,6 mm groß – und hat nur ein 2-Zoll-Kabel, sodass du eine extra kompakte und unauffällige Spionagekamera erstellen kannst. Sie verfügt über einen Fokalwinkel von 160 Grad für einen sehr breiten/verzerrten Fischaugeneffekt, der sich hervorragend für Sicherheitssysteme oder die Überwachung eines großen Bereichs im Wohnzimmer oder auf der Straße eignet.

Wie das Raspberry Pi Kameramodul wird sie über den kleinen Steckverbinder am Rand des Boards, der dem "PWR in"-Anschluss am nächsten liegt, mit deinem Raspberry Pi Zero v1.3 oder Zero W verbunden. Diese Schnittstelle verwendet die dedizierte CSI-Schnittstelle, die speziell für die Verbindung von Kameras entwickelt wurde. Der CSI-Bus ist in der Lage, extrem hohe Datenraten zu übertragen, und er transportiert ausschließlich Pixeldaten.

Die Kamera ist über den CSI-Bus mit dem BCM2835-Prozessor auf dem Raspberry Pi verbunden, einer Verbindung mit höherer Bandbreite, die Pixeldaten von der Kamera zum Prozessor überträgt. Dieser Bus verläuft entlang des Flachbandkabels, das das Kameramodul mit dem Pi verbindet. Die Flachbandkabel sind mit sowohl dem RPi Zero v1.3 als auch dem RPi Zero W kompatibel.

Der Sensor selbst hat eine natürliche Auflösung von 5 Megapixeln und verfügt über ein festes Fokusobjektiv. Er hat ähnliche Spezifikationen wie die originale RPi-Kamera, ist aber nicht so hochauflösend wie die neue RPi-Kamera v2!

Technische Daten

  • Kameramodulabmessungen: 8,6 x 8,6 mm
  • Linsendurchmesser: 10 mm
  • Gesamtlänge: 60 mm
  • Fokalwinkel der Linse: 160 Grad
  • Gewicht: 1,9 g
Produktformular

Ist dein Haus von Geistern heimgesucht? Oder bist du vielmehr überzeugt, dass dein Haus von Geistern heimgesucht wird, aber du... Weiterlesen

€ 34,95 inkl. MwSt.
Mitglieder € 31,46

    • Heute verschicken? Innerhalb von Jul 14, 2024 17:00:00 +0200 bestellen

    Details

    SKU: 20286
    EAN: 5390

    Beschreibung

    Ist dein Haus von Geistern heimgesucht? Oder bist du vielmehr überzeugt, dass dein Haus von Geistern heimgesucht wird, aber du konntest es nie beweisen, weil du nie eine Kamera hattest, die mit deinem Raspberry Pi Zero kompatibel war und dennoch klein genug war, dass die Geister sie nicht bemerken würden?

    Zum Glück ist die Spionagekamera für den Raspberry Pi Zero kleiner als ein Daumennagel und hat eine ausreichend hohe Auflösung, um Personen, Geister oder wonach auch immer du suchst, zu erkennen. Sie hat etwa die Größe einer Handykamera – das Modul ist nur 8,6 x 8,6 mm groß – und hat nur ein 2-Zoll-Kabel, sodass du eine extra kompakte und unauffällige Spionagekamera erstellen kannst. Sie verfügt über einen Fokalwinkel von 160 Grad für einen sehr breiten/verzerrten Fischaugeneffekt, der sich hervorragend für Sicherheitssysteme oder die Überwachung eines großen Bereichs im Wohnzimmer oder auf der Straße eignet.

    Wie das Raspberry Pi Kameramodul wird sie über den kleinen Steckverbinder am Rand des Boards, der dem "PWR in"-Anschluss am nächsten liegt, mit deinem Raspberry Pi Zero v1.3 oder Zero W verbunden. Diese Schnittstelle verwendet die dedizierte CSI-Schnittstelle, die speziell für die Verbindung von Kameras entwickelt wurde. Der CSI-Bus ist in der Lage, extrem hohe Datenraten zu übertragen, und er transportiert ausschließlich Pixeldaten.

    Die Kamera ist über den CSI-Bus mit dem BCM2835-Prozessor auf dem Raspberry Pi verbunden, einer Verbindung mit höherer Bandbreite, die Pixeldaten von der Kamera zum Prozessor überträgt. Dieser Bus verläuft entlang des Flachbandkabels, das das Kameramodul mit dem Pi verbindet. Die Flachbandkabel sind mit sowohl dem RPi Zero v1.3 als auch dem RPi Zero W kompatibel.

    Der Sensor selbst hat eine natürliche Auflösung von 5 Megapixeln und verfügt über ein festes Fokusobjektiv. Er hat ähnliche Spezifikationen wie die originale RPi-Kamera, ist aber nicht so hochauflösend wie die neue RPi-Kamera v2!

    Technische Daten

    • Kameramodulabmessungen: 8,6 x 8,6 mm
    • Linsendurchmesser: 10 mm
    • Gesamtlänge: 60 mm
    • Fokalwinkel der Linse: 160 Grad
    • Gewicht: 1,9 g

    Customer Reviews

    Based on 1 review
    100%
    (1)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    0%
    (0)
    J
    John
    Dhr

    Gaaf wil ik ook hebben

    Login

    Passwort vergessen?

    Sie haben noch kein Konto?
    Konto erstellen